Impressionen

Verzeichnis zum blättern

Straußwirtschaften - im Zeichen des Rebenkranzes

rebenkranz

Straußwirtschaften haben eine lange Tradition. Hier schenkt der Winzer und die Winzerin für eine bestimmte Zeit des Jahres (vier Monate) seinen selbsterzeugten Wein aus. Der Ausschank erfolgt im Hof, Keller oder im Weinprobierraum des Weingutes. Straußwirtschaften sind daher im eigentlichen Sinn keine Gastwirtschaften.
Dieses Recht, eigenen Wein auszuschenken, wird schon in alten Schriften aus der Zeit Karls des Großen erwähnt. Seit wird die Ausschankzeit durch einen geschmückten Strauß, Besen oder Kranz angezeigt.

 

Des Weiteren schließen sich auch Winzerschänken und Weincafés unserem Arbeitskreis an. Das sind kleine Weinstuben, die ebenfalls von Winzern wie eine Straußwirtschaft geführt werden, aber nicht an die befristeten Öffnungszeiten gebunden sind.



Die Straußwirtschaften und
Winzerschänken mit dem
Zeichen des Rebenkranzes
freuen sich auf Ihren Besuch!



Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft
 

Stadt,Land,Fluss

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.